„Think digital!“ – Themen rund um Digitalisierung auf der main.IT 2017 am 28. September

Am Donnerstag, den 28. September, lädt die iWelt gemeinsam mit FMS Computer nach Eibelstadt zur main.IT ein, dieses Mal mit dem Schwerpunktthema „Think Digital!“.


Digitale Möglichkeiten richtig nutzen und langfristig von ihnen profitieren: die main.IT bietet zeitgemäße Lösungsansätze für Unternehmen jeglicher Ausrichtung.  Die thematische Bandbreite ist groß, unter anderem stehen die Zukunft des Commerce, Data- und Security-Themen sowie revolutionäre Technologien auf der Agenda. Als besonderes Highlight erklärt Adrian Hotz, wie sich die Art, wie wir Geschäfte machen, durch Amazon, Alexa, Bitcoin und Co. für immer verändern wird. Weitere Referenten sprechen zu zukunftsweisenden Themen: Professor Michael Müßig von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt stellt die Frage, ob Chatbots das neue Paradigma im Commerce sind. Jörn Watzke von Garmin beleuchtet die Potentiale und Risiken von Wearables in der voraussagenden Analyse. Ernst Schulten geht auf den Datenmissbrauch in der Big Data-Welt ein. Silvan Rath von predict.io und Gregor Stühler von scoutbee stellen Aspekte der künstlichen Intelligenz vor. Welche Branchen auf den Hype-Train der Blockchain Revolution aufspringen sollten, verrät Andreas Schütz. Best Practices stehen im Mittelpunkt der Vorträge von Simone Emmerling (Richter+Frenzel) zu Virtual Reality, von Manja Kuntzsch und Jakob Schmitt (Kneipp) sowie von Dr. Alexander Bradel (Tegut) zu Digitalisierungsprozessen. Kritische Sicherheitslücken in IT-Betrieben stellt Benjamin Kunz Mejri, Vorbild für den „Who am I“-Filmcharakter, vor.

Workshops zu den Themen Datenvisualisierung mit dem Google Data Studio, Digitalisierungs-Tipps von IT-Berater Adrian Hotz sowie Live Hacking zum Erkennen von Web-Sicherheitslücken, liefern Tipps aus der Praxis. Auch die begleitende Fachausstellung bietet vielfältige Informationen und Innovatives aus allen Bereichen der IT- und Onlinewelt – nicht nur für Apple-Fans, SEO-Freaks und SEM-Professionals. Eingerahmt wird das Programm von unterhaltsamen Highlights: Ein Cocktail-Roboter mixt Drinks, 3D-Drucker stellen Miniatur-Replikate der Besucher her – Automatisierung hautnah. Im Außenbereich lernen Besucher das autonome Fahren kennen. In den Pausen können interessante Kontakte geknüpft und bestehende aufgefrischt werden. Food-Trucks sorgen für kulinarische Abwechslung. Die Plattform dient dem professionellen Austausch, um mit frischen Ideen und Kontakten berufliche Herausforderungen heute und in der Zukunft meistern zu können. Um eine Anmeldung unter www.mainit17.de wird gebeten, das Ticket kann ganz bequem auf dem Smartphone mitgebracht werden.